Schinkel-Preis der Fontanestadt Neuruppin 2016 an

Prof. Dr. Schulze Altcappenberg

 

Der mit 5.000 € dotierte „Schinkel-Preis der Fontanestadt Neuruppin“ 2016 geht an Herrn Prof. Dr. Heinrich Schulze Altcappenberg für seine Ausstellung "Karl Friedrich Schinkel. Geschichte & Poesie" die im Kupferstichkabinett (2012 / 2013) und anschließend in der Kunsthalle München (2013) gezeigt wurde.

 

Die Preisverleihung findet in der Geburtsstadt Karl Friedrich Schinkels – in Neuruppin – zu seinem 235. Geburtstag am 13. März 2016 ab 11 Uhr am Schinkel-Denkmal und anschließend in der Kulturkirche statt.

 

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

 

Prof. Dr. Heinrich Schulze Altcappenberg (c) Kupferstichkabinett - Staatliche Museen zu Berlin

 

Herzlich willkommen auf der neuen Internetseite der Karl-Friedrich-Schinkel-Gesellschaft e. V.

 

Die Karl-Friedrich-Schinkel-Gesellschaft wurde im September 1992 gegründet. Sie ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein mit Sitz in Neuruppin, der Geburtsstadt Karl Friedrich Schinkels. Mitglieder des Vereins sind engagierte Bürgerinnen und Bürger Berlins, Neuruppins und anderer Städte und Gemeinden aus den verschiedensten Landesteilen der Bundesrepublik Deutschland.

Sie vereint das Bemühen, Leben und Werk Schinkels und seiner Schüler einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt dem Ziel, die Dokumentation der Bauwerke Schinkels in ganz Deutschland und dem Auslandland zu fördern und deren Erhaltung und Schutz zu unterstützen.